Grußwort der Staatsministerien

Eine leistungsfähige Forschungslandschaft, innovative Unternehmen und ideenreiche Gründer bilden die Grundlage für zukunftssichere Arbeitsplätze und Wohlstand in unserem Land. Bayerns Position als anerkannter Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort im internationalen Wettbewerb zu behaupten und weiter auszubauen, ist das Ziel der bayerischen Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik. 

Durch die Bündelung von fünf starken Partnern ist die Bayerische Forschungs- und Innovationsagentur (BayFIA) die zentrale Anlaufstelle des Freistaats für alle Fragen der Forschungs-, Technologie- und Transferförderung. 

Die fünf Partnereinrichtungen der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur unterstützen kleine und mittelständische Unternehmen sowie Hochschulen bei der Einwerbung von Fördermitteln des Freistaats, des Bundes und der EU sowie in allen Fragen des Wissens- und Technologietransfers und der Patentverwertung. Sie helfen auch bei der Vernetzung von Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft. Angeboten werden zahlreiche praktische Hilfestellungen bei der Entwicklung von zukunftsweisenden Ideen über die Forschung und Erprobung bis zur Vorbereitung der Markteinführung. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen an den beiden Standorten in München und in Nürnberg zur Verfügung. 

Die Bayerische Forschungs- und Innovationsagentur ist eine gemeinsame Initiative des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und des Bayerischen Wissenschaftsministeriums.

 

München, im Oktober 2018

Hubert Aiwan­ger
Baye­ri­scher Staats­mi­nis­ter für
Wirt­schaft, Lan­des­ent­wick­lung und Energie

Bernd Sibler
Baye­ri­scher Staats­mi­nis­ter für
Wis­sen­schaft und Kunst