Grußwort der Staatsministerien

Bay­ern ist ein inter­na­tio­nal füh­ren­der Hochschul- und Tech­no­lo­gie­stand­ort. Inno­va­ti­ve Unter­neh­men, ide­en­rei­che Grün­der und eine exzel­len­te For­schungs­land­schaft bil­den die Grund­la­ge für Wohl­stand und zukunfts­si­che­re Arbeits­plät­ze in unse­rem Land. Die­se Spit­zen­po­si­ti­on Tag für Tag zu behaup­ten, zu erneu­ern und wei­ter aus­zu­bau­en ist das Ziel der baye­ri­schen Forschungs-, Technologie- und Inno­va­ti­ons­po­li­tik.

Als zen­tra­le Anlauf­stel­le berät und unter­stützt die Baye­ri­sche Forschungs- und Inno­va­ti­ons­agen­tur klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men sowie Hoch­schu­len bei der Ein­wer­bung von För­der­mit­teln des Frei­staats, des Bun­des und der EU sowie in allen Fra­gen des Tech­no­lo­gie­trans­fers und der Patent­ver­wer­tung.

Durch die Bün­de­lung von fünf star­ken Insti­tu­tio­nen ist die Baye­ri­sche Forschungs- und Inno­va­ti­ons­agen­tur die zen­tra­le Anlauf­stel­le des Frei­staats Bay­ern für alle Fra­gen der Forschungs- und Tech­no­lo­gie­för­de­rung. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter ste­hen Ihnen an den bei­den Stand­or­ten Mün­chen und Nürn­berg ger­ne zur Ver­fü­gung!

Mün­chen, im März 2016

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner

Bay­erns Wirt­schafts­mi­nis­te­rin
Ilse Aigner

Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle

Bay­erns Wis­sen­schafts­mi­nis­ter
Dr. Lud­wig Spa­en­le