Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft und Kunst, Markus Blume, und des Bayerischen Staatsministers für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Hubert Aiwanger, für die Broschüre der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur (BayFIA)

„Innovative Projekte auf Erfolgskurs“ – so lautet das Leitmotiv der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur (BayFIA), einer gemeinsamen Initiative des Bayerischen Wissenschaftsministeriums und des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Die Bayerische Forschungs- und Innovationsagentur ist die zentrale Anlaufstelle in Bayern für alle, die professionelle Unterstützung bei der Verwirklichung ihrer Projektideen im Bereich Forschung und Innovation suchen. Die vier Partnereinrichtungen der BayFIA stehen mit ihren Expertinnen und Experten kleinen und mittelständischen Unternehmen, Hochschulen sowie weiteren Forschungseinrichtungen von der ersten Idee bis zur industriellen Umsetzung mit ihrem Know-how zur Seite. Sie lotsen durch die breit gefächerte Förderlandlandschaft, helfen bei der Einwerbung von Fördermitteln des Freistaats, des Bundes und der EU für innovative Vorhaben und beraten bei allen Fragen rund um Erfindungen, Patente und Lizenzen. Gleichzeitig leistet die BayFIA mit Veranstaltungen, Netzwerken und Clustern Unterstützung bei der Organisation des Wissens- und Technologietransfers. Darüber hinaus bieten ihre Partnereinrichtungen eine Reihe eigener Förderprogramme für Forschungsvorhaben und neue Technologien an.

 

Die unter dem Dach der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur vereinten Partnereinrichtungen arbeiten spezialisiert und gleichzeitig Hand in Hand, damit gute Ideen und Projekte möglichst rasch, unbürokratisch und erfolgreich ihren Weg in die Förderung und Anwendung finden. Die Expertinnen und Experten der BayFIA stehen als zentrale Ansprechpartner für Anfragen und Erstberatungen mit ihrem breiten Serviceportfolio sowohl unter einer kostenlosen Service-Telefonnummer als auch vor Ort in München und Nürnberg zur Verfügung.

 

Seit über zehn Jahren ist die BayFIA ein zentraler Baustein der bayerischen Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik, die den Anspruch hat, Bayerns Spitzenposition als Hochtechnologiestandort im internationalen Wettbewerb zu behaupten und weiter auszubauen. Dafür brauchen wir eine leistungsfähige Forschungslandschaft, innovative Unternehmen und ideenreiche Gründungen, denn Bayern soll Zukunftsland bleiben!

 

München, im März 2022

 

Hubert Aiwan­ger

Baye­ri­scher Staats­mi­nis­ter für
Wirt­schaft, Lan­des­ent­wick­lung und Energie

© Steffen Böttcher
© Steffen Böttcher

 Markus Blume

Baye­ri­scher Staats­mi­nis­ter für
Wis­sen­schaft und Kunst