Förderung von Forschung und Innovation

Von der Idee bis zur Innovation: Ihr Schlüssel zum Erfolg

Bay­ern ist ein füh­ren­der Wissenschafts- und Tech­no­lo­gie­stand­ort – nicht nur in Deutsch­land, son­dern in ganz Euro­pa. Maß­geb­lich dafür ver­ant­wort­lich sind die zahl­rei­chen Hoch­schu­len, Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen, die sich mit viel Kom­pe­tenz und der Bereit­schaft, neue, inno­va­ti­ve Wege zu beschrei­ten, im Bereich For­schung & Inno­va­ti­on (F&I) enga­gie­ren. Dem Erhalt und Aus­bau die­ser füh­ren­den Posi­ti­on dient eine Viel­zahl von Förder- und Unter­stüt­zungs­pro­gram­men.

Die Auf­ga­be der Baye­ri­schen Forschungs- und Inno­va­ti­ons­agen­tur ist es, die­sen Akteu­ren in Bay­ern die best­mög­li­che Unter­stüt­zung bei der Ver­wirk­li­chung ihrer Ide­en zu bie­ten. Dies geschieht unter ande­rem durch die Ver­ga­be von baye­ri­schen För­der­mit­teln sowie durch die Bera­tung und Beglei­tung bei der Antrag­stel­lung in natio­na­len und inter­na­tio­na­len, vor­ran­gig euro­päi­schen Pro­gram­men.

Optimales Förderprogramm identifizieren

Jedes F&I-Projekt ist ein­zig­ar­tig und bringt spe­zi­fi­sche Rah­men­be­din­gun­gen mit sich. Mit Ihnen gemein­sam suchen wir nach dem für Ihr Vor­ha­ben opti­ma­len För­der­instru­ment und bera­ten Sie zu den rele­van­ten För­der­be­din­gun­gen.

Für die Ver­ga­be von För­der­mit­teln aus fol­gen­den Pro­gram­men sind wir als Pro­jekt­trä­ger bzw. För­der­mit­tel­ge­ber zustän­dig:
  • Hoch­tech­no­lo­gi­en für das 21. Jahr­hun­dert – För­der­pro­gramm für Koope­ra­ti­ons­pro­jek­te und For­schungs­ver­bün­de zur Erfor­schung und Ent­wick­lung von Zukunfts­tech­no­lo­gi­en
    För­der­mit­tel­ge­ber: Baye­ri­sche For­schungs­stif­tung
    Wei­te­re Infor­ma­tio­nen
  • Bay­In­tAn (Baye­ri­sches För­der­pro­gramm zur Anbah­nung inter­na­tio­na­ler For­schungs­ko­ope­ra­tio­nen) – unter­stützt Hoch­schu­len beim Auf­bau wis­sen­schaft­li­cher Koope­ra­tio­nen mit inter­na­tio­na­len Part­nern
    Pro­jekt­trä­ger: Baye­ri­sche For­schungs­al­li­anz
    Wei­te­re Infor­ma­tio­nen
  • Inno­va­ti­ons­gut­schein – Pro­gramm für klei­ne Unter­neh­men und Hand­werks­be­trie­be
    Pro­jekt­trä­ger: Pro­jekt­trä­ger Bay­ern - ITZB
    Wei­te­re Infor­ma­tio­nen
  • Bay­TP (Baye­ri­sches Technologieförderungs-Programm) – unter­stützt mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men bei der Ent­wick­lung eige­ner oder bei der Ein­füh­rung fremd­ent­wi­ckel­ter neu­er Tech­no­lo­gi­en
    Pro­jekt­trä­ger: Pro­jekt­trä­ger Bay­ern - ITZB
    Wei­te­re Infor­ma­tio­nen
  • Bay­TOU (Baye­ri­sches Pro­gramm für tech­no­lo­gie­ori­en­tier­te Unter­neh­mens­grün­dun­gen) – unter­stützt Fir­men­grün­dun­gen im Umfeld zukunfts­träch­ti­ger Tech­no­lo­gie­fel­der
    Pro­jekt­trä­ger: Pro­jekt­trä­ger Bay­ern - ITZB
    Wei­te­re Infor­ma­tio­nen
  • Bay­MED (For­schungs­pro­gramm „Medi­zin­tech­nik“) – Ziel die­ses Pro­gramms ist es, die Umset­zung der For­schungs­er­geb­nis­se in neue Pro­duk­te und Ver­fah­ren zu beschleu­ni­gen und die Kom­pe­tenz und Effi­zi­enz im Gesund­heits­we­sen in Bay­ern zu stei­gern
    Pro­jekt­trä­ger: Pro­jekt­trä­ger Bay­ern - ITZB
    Wei­te­re Infor­ma­tio­nen
  • Bay­E­MA (För­der­pro­gramm „Elek­tro­mo­bi­li­tät und inno­va­ti­ve Antriebs­tech­no­lo­gi­en für mobi­le Anwen­dun­gen“) – Unter­stüt­zung von For­schung und Ent­wick­lung von Fahr­zeu­gen, inno­va­ti­ven Antrie­ben sowie der not­wen­di­gen Kom­po­nen­ten und Teil­sys­te­me für die schnel­le­re Ver­brei­tung inno­va­ti­ver Mobi­li­tät im Ver­kehrs­sek­tor
    Pro­jekt­trä­ger: Pro­jekt­trä­ger Bay­ern - ITZB
    Wei­te­re Infor­ma­tio­nen
Im natio­na­len und inter­na­tio­na­len Rah­men unter­stüt­zen wir Akteu­re aus Wis­sen­schaft und Wirt­schaft beim Zugang zu zahl­rei­chen För­der­pro­gram­men. Dazu gehö­ren auf natio­na­ler Ebe­ne bei­spiels­wei­se Pro­gram­me der Deut­schen For­schungs­ge­mein­schaft (DFG) und des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung (BMBF), die För­der­initia­ti­ve WIPANO des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Ener­gie (BMWi) sowie das Zen­tra­le Inno­va­ti­ons­pro­gramm Mit­tel­stand (ZIM) des BMWi.

Auf euro­päi­scher Ebe­ne liegt unser Fokus auf Hori­zon 2020, dem Rah­men­pro­gramm der EU für For­schung und Inno­va­ti­on. Dane­ben bedie­nen wir jedoch auch klei­ne­re Pro­gram­me, etwa Aus­schrei­bun­gen unter ERA-Net, einer Initia­ti­ve für die ver­stärk­te Koope­ra­ti­on unter Orga­ni­sa­tio­nen der For­schungs­för­de­rung in Euro­pa, sowie Aus­schrei­bun­gen im Pro­gramm für die Wett­be­werbs­fä­hig­keit von Unter­neh­men und klei­nen und mit­tel­stän­di­schen Fir­men (COSME) der EU. Grenz­über­schrei­ten­de Pro­jek­te der Regio­nal­för­de­rung unter­stützt bei­spiels­wei­se INTERREG, ein dezen­tral ope­rie­ren­des Instru­ment der Struktur- und Inves­ti­ti­ons­po­li­tik der EU.

Wir bera­ten Sie bei allen Fra­gen zu den Mög­lich­kei­ten, die die­se Pro­gram­me Ihnen bie­ten kön­nen, und unter­stüt­zen Sie bei der Bean­tra­gung der Mit­tel.

Klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men (KMU) sind tra­gen­de Säu­len des tech­no­lo­gi­schen Fort­schritts. Oft­mals ver­fü­gen sie aber nicht über die nöti­gen finan­zi­el­len und orga­ni­sa­to­ri­schen Res­sour­cen zur Umset­zung inno­va­ti­ver Ide­en und recht­li­chen Absi­che­rung ihrer Ent­wick­lun­gen.

Spe­zi­el­le För­der­pro­gram­me für KMU tra­gen zur Ver­bes­se­rung die­ser Situa­ti­on bei.

Als Pro­jekt­trä­ger gestal­ten wir die baye­ri­schen För­der­pro­gram­me Inno­va­ti­ons­gut­schein, Bay­TOU und Bay­TP.

Die EU hat meh­re­re För­der­pro­gram­me ins Leben geru­fen, die auf die Bedürf­nis­se von KMU zuge­schnit­ten sind:

  • Hori­zon 2020 – KMU Instru­ment: rich­tet sich an hoch­in­no­va­ti­ve klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men. Wir unter­stüt­zen baye­ri­sche KMU bei der Erstel­lung ihres Antrags für das KMU-Instrument. Wenn ihr Pro­jekt geför­dert wird, kön­nen die­se KMU zusätz­lich die Unter­stüt­zung von Bay­FOR als „Key Account Mana­ger“ (KAM) in Anspruch neh­men. Der KAM stellt nach ein­ge­hen­der Bedarfs­ana­ly­se Kon­takt zu einem kom­pe­ten­ten Busi­ness Coach her, der das KMU kos­ten­los berät. Er beglei­tet die Zusam­men­ar­beit zwi­schen KMU und Busi­ness Coach und sorgt für einen pro­fes­sio­nel­len Ablauf des Ver­fah­rens.
  • Wei­te­re KMU-relevante För­der­pro­gram­me sind EUREKA Euro­stars, COSME und IraS­ME.

Dar­über hin­aus bie­tet der Part­ner Bay­ern Inno­va­tiv eine Bera­tung zum Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment von KMU an. Dabei wird das euro­pa­weit eta­blier­te Tool „IMP3rove“ für die Ana­ly­se der Inno­va­ti­ons­stra­te­gie eines Unter­neh­mens genutzt.

Im Rah­men des Pro­gramms WIPANO (Wissens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer durch Paten­te und Nor­men) bie­tet die Baye­ri­sche Patent­al­li­anz GmbH klei­nen und mitt­le­ren Unter­neh­men Bera­tung und Unter­stüt­zung bei der schutz­recht­li­chen Siche­rung und Ver­mark­tung von Erfin­dun­gen.

Projektanbahnung und Antragsstellung

Für jedes För­der­pro­gramm gibt es Zugangs­vor­aus­set­zun­gen, deren Erfül­lung dar­ge­legt wer­den muss, sowie spe­zi­fi­sche Antrags­ver­fah­ren. Wir unter­stüt­zen Sie bei der Erstel­lung von För­der­an­trä­gen und lie­fern sowohl admi­nis­tra­ti­ven als auch inhalt­li­chen Input.

Des Wei­te­ren set­zen wir unser Netz­werk für den Auf­bau von For­schungs­kon­sor­ti­en ein und unter­stüt­zen Sie gezielt bei der Pro­jekt­part­ner­su­che – auf natio­na­ler und auch inter­na­tio­na­ler Ebe­ne.

Bei der Ver­net­zung von Wis­sen­schaft und Indus­trie brin­gen wir For­schungs­ein­rich­tun­gen und Hoch­schu­len mit den pas­sen­den Part­nern aus der Wirt­schaft zusam­men.

Bei EU-Förderprogrammen gehört die Vor­be­rei­tung von Ver­trags­wer­ken zwi­schen der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on und den Pro­jekt­teil­neh­mern sowie die tat­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung bei der Pro­jekt­im­ple­men­tie­rung eben­falls zu unse­ren Leis­tun­gen.

Durchführung von F&I-Projekten

Wir unter­stüt­zen Unter­neh­men und for­schen­de Orga­ni­sa­tio­nen bei der Durch­füh­rung eige­ner F&I-Projekte (For­schung & Inno­va­ti­on). Dies reicht vom Pro­jekt­ma­nage­ment bis hin zur Ver­brei­tung der For­schungs­er­geb­nis­se (Dis­se­mi­na­ti­on) und der beglei­ten­den Öffent­lich­keits­ar­beit – sofern die Pro­jek­te in Bay­ern koor­di­niert wer­den.

Auf Länder-, Bundes- und EU-Ebene enga­gie­ren wir uns im Manage­ment geför­der­ter Netz­wer­ke von Part­nern aus Wis­sen­schaft und gewerb­li­cher Wirt­schaft.