FAQs

Häufig gestellte Fragen

Ihre Fragen – unsere Antworten: Viele häufige Fragen rund um die Bayerische Forschungs- und Innovationsagentur finden Sie hier übersichtlich zusammengefasst. Sollten dennoch Fragen offenbleiben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren!

Wir sind die zentrale Anlaufstelle des Freistaates Bayern für alle Anliegen rund um die Themen Forschungs- und Innovationsförderung, Technologietransfer, Patente und Lizenzen. Unter dem gemeinsamen Dach der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur arbeiten fünf eigenständige und vom Freistaat Bayern geförderte Einrichtungen mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung zusammen: die Bayerische Forschungsallianz GmbH, die Bayerische Forschungsstiftung, die Bayerische Patentallianz GmbH, die Bayern Innovativ GmbH und der Projektträger Bayern - ITZB.

Die Bayerische Forschungsallianz GmbH berät und unterstützt Wissenschaftler aus bayerischen Hochschulen und Akteure aus der Wirtschaft (insbesondere KMU) fachspezifisch insbesondere bei der Einwerbung von EU-Fördermitteln für Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojekte – von der Projektkonzeption über die Ausarbeitung des Förderantrags bis hin zur Implementierung.

Die Bayerische Forschungsstiftung fördert innovative und anwendungsnahe Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die von Wissenschaft und Wirtschaft gemeinsam getragen werden und für die wissenschaftlich-technologische Entwicklung Bayerns von Bedeutung sind.

Die Bayerische Patentallianz GmbH ist als Patent- und Vermarktungsagentur von 28 bayerischen Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften das Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sie bietet Zugang zum größten Technologie-Pool Bayerns und berät als WIPANO-Partner kleine und mittlere Unternehmen zum Thema Patente.

Die Bayern Innovativ GmbH unterstützt insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen dabei, ihre Innovationsdynamik zu erhöhen. Bayern Innovativ vernetzt und begleitet branchenübergreifend Kooperationspartner aus Wirtschaft und Wissenschaft im Innovationsprozess in allen Stufen der Wertschöpfungskette.

Der Projektträger Bayern – ITZB ist mit der Durchführung verschiedener Technologieförderprogramme des Freistaats Bayern betraut und fungiert als zentrale Anlaufstelle für Fragen zur bayerischen Technologieförderung in der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur. Unternehmen mit innovativen Vorhaben werden von der Antragstellung bis zum erfolgreichen Abschluss betreut.

Wir sind in Nürnberg und München vertreten. Die genauen Anschriften finden Sie unter Kontakt/Anfahrt.
Die Finanzierung der Aktivitäten der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur erfolgt über Haushaltsmittel des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.
Die Bayerische Forschungs- und Innovationsagentur wurde am 28. Juni 2010 in Nürnberg eröffnet, damals noch unter dem Namen „Haus der Forschung“ und mit vier Partnereinrichtungen. Den gemeinsamen Münchner Standort bezogen die vier Partnereinrichtungen im Herbst 2011. Seit 1. Januar 2016 ergänzt die Bayerische Patentallianz GmbH das gemeinsame Dienstleistungsangebot.
Unser Service-Angebot beinhaltet die verschiedensten Dienstleistungen von der ersten Projektidee bis hin zur Überführung der Forschungs- und Innovationsergebnisse in eine konkrete Anwendung. Wir sind selbst Fördermittelgeber und Projektträger. Hinzu kommen sowohl die Information und Beratung als auch die konkrete Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln, die Vernetzung mit potenziellen Kooperationspartnern, aber auch Support bei der Durchführung von Projekten. Wir helfen bei der Präsentation und Vermarktung Ihrer Entwicklungen und bieten Informationen zu Patentwesen, Finanzierung sowie Unternehmensgründung.
Unser Angebot steht allen bayerischen Akteuren offen, die sich für unsere Dienstleistungen interessieren: Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen (insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen), Gründern, Handwerksbetrieben und vielen mehr.
Die Bayerische Forschungs- und Innovationsagentur wird durch den Freistaat Bayern finanziert. Dadurch können wir unsere Beratungsdienstleistung kostenlos anbieten. Bei Leistungen für welche wir eine Unkostenbeteiligung oder Gebühren erheben müssen, weisen wir ausdrücklich darauf hin (z. B. Kongresse, Messe-Auftritte, Fortbildungsveranstaltungen).
Da wir über den Freistaat Bayern finanziert werden, richtet sich unser Angebot in der Tat an bayerische Akteure. Diesen ermöglichen wir nicht nur die Beantragung bayerischer Fördermittel, sondern unterstützen auch beim Einwerben nationaler und europäischer Mittel. Sind bei dem Forschungs- und Innovationsvorhaben weitere Partner aus anderen (Bundes-)Ländern involviert, kommt diesen indirekt natürlich unsere Unterstützung und Beratung auch zugute.
Unser „Knotenpunkt“ ist die zentrale Service-Nummer, die Sie unter 0800 0268724 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise für Anrufe aus dem Mobilfunknetz) erreichen. Auch eine Kontaktaufnahme per E-Mail an info@forschung-innovation-bayern.de ist selbstverständlich möglich. Die Service-Nummer sowie die zentrale E-Mail-Adresse werden von qualifizierten Mitarbeitern betreut, die eine erste kompetente Beratung anbieten. Sie können Projektideen aus fachlicher Sicht beurteilen und Fördermöglichkeiten in der Regel sofort einschätzen. Zudem wissen sie, welcher Ansprechpartner innerhalb der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur für Sie der Richtige ist, und leiten Sie gleich entsprechend weiter. Gegebenenfalls müssen die Partner zunächst Ihr Anliegen intern abklären. Danach wird sich der relevante Ansprechpartner bei Ihnen melden, um weitere Schritte zu besprechen.
Sie können sich jederzeit auch unmittelbar an eine der Partnereinrichtungen der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur wenden.
Selbstverständlich – wir kommen nach vorheriger Absprache gerne zu Ihnen bzw. laden Sie an unsere Standorte in Nürnberg oder München ein.
Wir kommen gerne zu Ihnen, um beispielsweise im Rahmen einer Informationsveranstaltung oder eines Workshops unser Service-Angebot vorzustellen sowie gezielt auf Themen einzugehen, die für Sie von Interesse sind. Sprechen Sie uns einfach auch hierzu an.
Wenn Sie mehr über die einzelnen Einrichtungen erfahren möchten, können Sie sich auf deren Websites ein umfassendes Bild machen: