eGaIT

Das mobile Ganglabor für sichere Diagnostik und Therapiemonitoring bei Bewegungserkrankungen

Die Beur­tei­lung des mensch­li­chen Gang­bilds und dar­aus resul­tie­ren­de the­ra­peu­ti­sche Ent­schei­dun­gen sind abhän­gig von der indi­vi­du­el­len Erfah­rung des Arz­tes und der momen­ta­nen Ver­fas­sung des Pati­en­ten wäh­rend des Arzt­be­suchs. Ent­spre­chend unter­schied­li­ch kann die Bewer­tung des Gang­bil­des durch ver­schie­de­ne Ärz­te und zu unter­schied­li­chen Zei­ten aus­fal­len. Bis­lang fehl­ten hier­für objek­ti­ve Para­me­ter. Das Medizintechnik-Unternehmen ASTRUM IT GmbH aus Erlan­gen hat mit For­schungs­part­nern ein mobi­les Sys­tem (eGaIT) zur objek­ti­ven und indi­vi­dua­li­sier­ten Gan­gana­ly­se ent­wi­ckelt, das bei Dia­gnos­tik und The­ra­pie­mo­ni­to­ring von Pati­en­ten mit Bewe­gungs­er­kran­kun­gen wie bspw. dem Parkinson-Syndrom ein­ge­setzt wird – sowohl in kli­ni­scher Umge­bung (heu­te) als auch im All­tag des Pati­en­ten (zukünf­tig).

Erfolgskurs: Forschungsförderung und Ergebnistransfer

Ent­wi­ckelt wur­de das Sys­tem von 2011-2014 im For­schungs­pro­jekt „Rech­ner­ge­stütz­te bio­me­tri­sche Gan­gana­ly­se“ („eGaIT“ – embed­ded Gait ana­ly­sis using Intel­li­gent Tech­no­lo­gy), an dem die ASTRUM IT GmbH, die Abtei­lung für Mole­ku­la­re Neu­ro­lo­gie des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums Erlan­gen und der Lehr­stuhl für Mus­ter­er­ken­nung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg betei­ligt waren. Die Baye­ri­sche For­schungs­stif­tung för­der­te das Pro­jekt mit rund 440.000 Euro. Um das Pro­jekt pro­fes­sio­nell kom­mu­ni­zie­ren und prä­sen­tie­ren zu kön­nen, nutz­te die ASTRUM IT die unter­schied­li­chen Platt­for­men der Bay­ern Inno­va­tiv GmbH. So konn­te eGaIT im Rah­men des Kon­gres­ses Med­Tech­Phar­ma 2012 und 2014 einem brei­ten Publi­kum der Gesund­heits­wirt­schaft und der Pres­se vor­ge­stellt wer­den.

Die Bay­ern Inno­va­tiv GmbH ermög­lich­te auch eine inter­na­tio­na­le Pro­jekt­prä­sen­ta­ti­on auf der Final Con­fe­ren­ce Neu­ro­Res­cue in Bellaterra/Barcelona in Spa­ni­en im Novem­ber 2013, auf der die ASTRUM IT über das EU-Projekt Neu­ro­Res­cue ihr For­schungs­vor­ha­ben „eGaIT“ einem inter­na­tio­na­len Publi­kum aus dem Bereich der Neu­ro­wis­sen­schaf­ten vor­stel­len konn­te.