23.05.2017

-

Globale Herausforderungen in der Umweltwirtschaft – Anforderungen an Förderprogramme

Auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene gibt es ein vielfältiges Angebot an Förderprogrammen für Akteure aus der Umweltwirtschaft. Der Umweltcluster Bayern lädt zu einem Forum ein, bei dem gezielt auf Schwierigkeiten bei der Beantragung dieser Mittel eingegangen wird. Dabei geht es zum einen darum, die Teilnehmer bei der Antragstellung zu unterstützen. Zum anderen sollen Defizite in der Ausgestaltung der Programme erörtert und an die Fördermittelgeber kommuniziert werden.

Für das Forum hat sich der Umweltcluster eine Reihe hochkarätiger Referenten mit ins Boot geholt. Vertreter der Europäischen Kommission und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) geben Einblick in Fördermöglichkeiten auf EU- und Bundesebene und freuen sich darauf, mehr darüber zu erfahren, wo bei der Ausgestaltung ihrer Programme Verbesserungsbedarf besteht.

Zwei Partnerorganisationen der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur können Sie auf dieser Veranstaltung treffen. Von Erfahrungen bei der Antragstellung geförderter Umweltprojekte berichten die Bayerische Forschungsallianz, die vorrangig Projekte auf EU-Ebene begleitet, jedoch auch national geförderten Projektideen Unterstützung gewährt. Die Bayern Innovativ GmbH ist vor Ort durch das Enterprise Europe Network (EEN) vertreten. Sie haben die Möglichkeit, sich über eine Auswahl an Technologieangeboten sowie über aktuelle Projektpartnergesuche und – angebote in der begleitenden Kooperationsbörse des EEN zu informieren.

Außerdem vertreten sind das Consulting-Unternehmen WS-Konsult, ein „EZ-Scout“ des Außenwirtschaftszentrums Bayern, der die Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern als Einstieg in neue Wachstumsmärkte begleitet, sowie ein bayerisches Unternehmen aus der Umweltwirtschaft. Darüber hinaus bestehen für Teilnehmer vielfältige Möglichkeiten, sich selbst aktiv in die Diskussion einzubringen und im Rahmen eines Workshops ihre Anliegen zu formulieren.

Veranstaltungszeit:

Dienstag, 23. Mai 2017, 09:30 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

FORUM H4, Konferenzraum Olymp, 5. OG, Am Mittleren Moos 53, 86167 Augsburg

Teilnahmegebühr (jeweils zzgl. MwSt.):

40 Euro für Mitglieder des Umweltclusters Bayern
80 Euro für Nicht-Mitglieder

Die Anmeldung ist bis 16. Mai 2017 möglich.

Ein detailliertes Programm sowie weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung finden Sie hier.

Ansprechpartner BayFOR:

Dr. Thomas Ammerl
Fachbereichsleiter Umwelt, Energie & Bioökonomie
Tel.: +49 (0)89 9901888-120
E-Mail: ammerl@bayfor.org

Ansprechpartner Bayern Innovativ – Enterprise Europe Network (EEN):

Dr. Sonja Angloher-Reichelt
Energie, Umwelttechnologien
Tel.: +49 (0)911 20671-315
E-Mail: angloher@bayern-innovativ.de

Übersicht Veranstaltungen