04.11.2015

-

Das Haus der Forschung auf dem 7. Bayerischen Patentkongress

Tastatur ParagraphMünchen. Am 4. November 2015 veranstalten bayme vbm – die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber – und die Bayerische Patentallianz GmbH den 7. Bayerischen Patentkongress in München. Im Rahmen einer begleitenden Fachausstellung informiert das Haus der Forschung über sein Service-Portfolio für innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Der diesjährige halbtägige Patentkongress im Haus der Bayerischen Wirtschaft legt seinen Schwerpunkt auf den Schutz des geistigen Eigentums. Es findet ein Informationsaustausch über den Schutz innovativer Ideen für Unternehmer und Wissenschaftler statt. Im Fokus der Veranstaltung steht die Frage, wie Hochschulen und Forschungseinrichtungen ihre Forschungspolitik gestalten und gleichzeitig dem Schutz des geistigen Eigentums (Intellectual Property – IP) Rechnung tragen können. Dazu präsentieren Experten einige erfolgreiche Patentstrategien und -kooperationen ausgewählter Unternehmen. Darüber hinaus stellen Vertreter von Hochschulen diverse Möglichkeiten zur kommerziellen Nutzung von Hochschulinnovationen vor.

Auf der kongressbegleitenden Ausstellung geben die vier Partnerinstitutionen im Haus der Forschung Einblicke in ihr Dienstleistungsangebot, das F&E-Projekte auf den richtigen Förderkurs bringt. Neben dem Haus der Forschung präsentieren sich die bayme vbm, die Bayerische Patentallianz GmbH, das Deutsche Patent- und Markenamt sowie das Kompetenzzentrum Mittelstand GmbH.

Übersicht Veranstaltungen