• Home
  • >
  • News
  • >
  • Auf Transferreise mit der Bayerischen Forschungs- und Innovationagentur

13.10.2021

Auf Transferreise mit der Bayerischen Forschungs- und Innovationagentur

Die Baye­ri­sche Forschungs- und Inno­va­ti­ons­agen­tur (Bay­FIA) prä­sen­tier­te ihr brei­tes Leis­tungs­spek­trum am 13. Okto­ber 2021 in dem Webi­nar „Inno­va­tio­nen und Erfin­dun­gen in Bay­ern“ der Arbeit­ge­ber­ver­bän­de der Metall- und Elek­tro­in­dus­trie in Bay­ern bay­me vbm. Lesen Sie hier, wie auch Ihre Pro­jek­te von dem Ange­bot pro­fi­tie­ren können.

Von der ers­ten Idee bis zur erfolg­rei­chen Ver­mark­tung ist es oft ein lan­ger Weg. Auf dem Webi­nar der bay­me vbm wur­den daher die Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten im Frei­staat dar­legt, von den För­der­pro­gram­men des Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums bis zu den Kom­pe­ten­zen der Part­ner inner­halb der BayFIA.

Trans­fer­rei­se der Baye­ri­schen Forschungs- und Innovationsagentur 

Auf Erfolgs­kurs mit der BayFIA

Vier Exper­ten der Bay­FIA nah­men die Teil­neh­men­den anhand eines leben­di­gen Bei­spiels – einem Koope­ra­ti­ons­pro­jekt von Wirt­schaft und Wis­sen­schaft – mit auf eine Trans­fer­rei­se ent­lang der viel­fäl­ti­gen Unterstützungsangebote.

Jede Rei­se beginnt mit einem ers­ten Schritt. Für Inno­va­ti­ons­pro­jek­te sind die „För­der­lot­sen“ des Pro­jekt­trä­gers Bay­ern bei Bay­ern Inno­va­tiv die rich­ti­ge Anlauf­stel­le. Geschäfts­füh­rer Dr. Rai­ner Seß­ner infor­mier­te über das Ange­bot der KI-gestützten Bera­tung zu Landes- und Bun­des­pro­gram­men. Auf der Trans­fer­rei­se haben die „För­der­lot­sen“ für das Koope­ra­ti­ons­pro­jekt die Baye­ri­sche For­schungs­stif­tung als geeig­ne­ten För­der­mit­tel­ge­ber iden­ti­fi­ziert. Nun lernt das Pro­jekt lau­fen: Die For­schungs­stif­tung, so Dr. Peter Bruch­ner, för­dert mit Zuschüs­sen ange­wand­te Forschungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­te von Kon­sor­ti­en aus Wirt­schaft und Wis­sen­schaft. Nach dem erfolg­rei­chen Pro­jekt­ab­schluss gilt es die Ergeb­nis­se schüt­zen zu las­sen. Bei der Baye­ri­schen Patent­al­li­anz sind die Pro­jekt­part­ner hier­für in bes­ten Hän­den: Das Exper­ten­team rund um den Geschäfts­füh­rer und aktu­el­len BayFIA-Sprecher Dr. Robert Phel­ps eva­lu­iert die Tech­no­lo­gie und beglei­tet die Patent­an­mel­dung. Mit Unter­stüt­zung der Baye­ri­schen For­schungs­al­li­anz wer­den den Trans­fer­rei­sen­den schließ­lich Flü­gel ver­lie­hen, um auch über baye­ri­sche Gren­zen hin­weg zu glän­zen. Geschäfts­füh­rer Mar­tin Rei­chel gab einen Aus­blick auf EU-Förderprogramme und welt­wei­te Koope­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten. Das Tor zum baye­ri­schen Thin­k­net eröff­net sich den Trans­fer­rei­sen­den bei Bay­ern Inno­va­tiv. Neben Ver­mark­tungs­an­ge­bo­ten und Netz­wer­ken initi­iert Bay­ern Inno­va­tiv mit­tels Coa­chings das nächs­te Inno­va­ti­ons­pro­jekt und damit eine neue Trans­fer­rei­se mit der Baye­ri­schen Forschungs- und Innovationsagentur.

Wir brin­gen Ihre Pro­jek­te auf Erfolgskurs 

Sie haben Inter­es­se selbst eine Trans­fer­rei­se mit der Bay­FIA zu ver­wirk­li­chen? Neh­men Sie ger­ne hier Kon­takt mit uns auf.

~|bars~|font-awesome~|solid

Übersicht News