10.03.2017

Beratungstag Energieeffizienz

Mün­chen. Am 10. März 2017 laden die Natio­na­le Kon­takt­stel­le Ener­gie und die Baye­ri­sche For­schungs­al­li­anz zusam­men mit der För­der­be­ra­tung des Bun­des sowie dem Pro­jekt­trä­ger Bay­ern - ITZB zu einem exklu­si­ven und kos­ten­lo­sen „Bera­tungs­tag Ener­gie­ef­fi­zi­enz“ nach Mün­chen ein. Wir bie­ten Ihnen hier­mit die Mög­lich­keit, sich im Rah­men eines 45-minütigen Ein­zel­ge­sprächs zu För­der­mög­lich­kei­ten für F&E-Projekte im Ener­gie­ef­fi­zi­enz­be­reich auf baye­ri­scher, deut­scher und euro­päi­scher Ebe­ne bera­ten zu las­sen.

För­der­mög­lich­kei­ten für Forschungs- und Inno­va­ti­ons­pro­jek­te gibt es vie­le – doch wel­che ist pas­send für Sie und Ihr Vor­ha­ben? Der Bera­tungs­tag fin­det im Nach­gang zum Informations- und Networking-Café „Ener­gie­ef­fi­zi­enz in Hori­zont 2020“ (9. März 2017, 9 bis 17:30 Uhr, Mes­se Mün­chen) statt und rich­tet sich glei­cher­ma­ßen an Unter­neh­men (vor allem KMU), Wis­sen­schaft­ler, Kom­mu­nen, Ver­bän­de und sons­ti­ge Akteu­re. Er umfasst eine detail­lier­te Erst­be­ra­tung (Dau­er: 45 Minu­ten) zu ver­schie­de­nen För­der­instru­men­ten in Bay­ern, Deutsch­land und Euro­pa, in derem Rah­men auch kon­kre­te Pro­jekt­plä­ne dis­ku­tiert wer­den kön­nen. Aus­ge­wie­se­ne Exper­ten ste­hen Ihnen Rede und Ant­wort:

Die Natio­na­le Kon­takt­stel­le Ener­gie beim Pro­jekt­trä­ger Jülich (PtJ) berät For­schungs­ein­rich­tun­gen und Unter­neh­men im Auf­trag des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Ener­gie (BMWi) zur EU-Forschungs- und Inno­va­ti­ons­för­de­rung im Bereich Ener­gie. Ihr Ser­vice beinhal­tet u.a. die Iden­ti­fi­zie­rung von För­der­mög­lich­kei­ten, Ein­ord­nung von Pro­jekt­ide­en in das Rah­men­pro­gramm Hori­zont 2020 sowie Hin­wei­se zu Ver­bes­se­rungs­po­ten­tia­len von Vor­ha­ben und Antrag auch in per­sön­li­chen Bera­tungs­ge­sprä­chen.

Die Baye­ri­sche For­schungs­al­li­anz (Bay­FOR) wird vom Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und Kul­tus, Wis­sen­schaft und Kunst geför­dert. Sie unter­stützt Kon­sor­ti­en mit baye­ri­scher Betei­li­gung beim Ein­wer­ben von EU-Fördermitteln mit fach­spe­zi­fi­schen Infor­ma­tio­nen, stra­te­gi­scher Bera­tung und akti­ver Mit­ar­beit. Die Bay­FOR ist eine Partner-Organisation in der Baye­ri­schen Forschungs- und Inno­va­ti­ons­agen­tur.

Die För­der­be­ra­tung des Bun­des ist die Erst­an­lauf­stel­le für alle Fra­gen zur Forschungs- und Inno­va­ti­ons­för­de­rung des Bun­des und infor­miert über die For­schungs­struk­tur des Bun­des, die För­der­pro­gram­me und über aktu­el­le För­der­schwer­punk­te und -initia­ti­ven.

Der Pro­jekt­trä­ger Bay­ern - ITZB ist vom Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Medi­en, Ener­gie und Tech­no­lo­gie mit der Durch­füh­rung ver­schie­de­ner Tech­no­lo­gie­för­der­pro­gram­me des Frei­staa­tes Bay­ern betraut und ist, wie die Bay­FOR, eine Partner-Organisation in der Baye­ri­schen Forschungs- und Inno­va­ti­ons­agen­tur.

Veranstaltungszeit:

Frei­tag, 10. März 2017, 9 bis 14 Uhr

Veranstaltungsort:

Baye­ri­sche For­schungs­al­li­anz, Prinz­re­gen­ten­str. 52, 80538 Mün­chen

Die Teil­nah­me ist kos­ten­los.

Anmel­de­schluss ist der 1. März 2017. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Anmel­dung und Teil­nah­me fin­den Sie hier.

Kontakt:

Dr. Tho­mas Ammerl
Fach­be­reichs­lei­ter Umwelt, Ener­gie & Bio­öko­no­mie
Tel.: +49 (0)89 9901888-120
E-Mail: ammerl@bayfor.org