10.12.2015

7. Kooperationsforum Drug Development

Würz­burg. In enger Zusam­men­ar­beit mit der Uni­ver­si­tät Würz­burg und dem Clus­ter Bio­tech­no­lo­gie orga­ni­siert die Bay­ern Inno­va­tiv GmbH am 10. Dezem­ber 2015 das 7. Koope­ra­ti­ons­fo­rum Drug Deve­lop­ment. Das Haus der For­schung nimmt mit einem Gemein­schafts­stand an der beglei­ten­den Aus­stel­lung teil und infor­miert über sein Service-Portfolio spe­zi­ell für den Bereich Lebens­wis­sen­schaf­ten und Bio­tech­no­lo­gie.

Infek­ti­ons­krank­hei­ten wie Ebo­la, Masern und Polio sowie die Ver­meh­rung mul­ti­re­sis­ten­ter Kei­me rücken immer mehr in den Fokus des öffent­li­chen Inter­es­ses. Bei der Suche nach neu­en Wirk­stof­fen zur Bekämp­fung die­ser Krank­heits­er­re­ger, aber auch zur Dia­gnos­tik lebens­be­droh­li­cher Infek­te wie SARS spielt die Bio­tech­no­lo­gie eine wich­ti­ge Rol­le. Auf dem Koope­ra­ti­ons­fo­rum geben Exper­ten aus Indus­trie und Wirt­schaft Ein­bli­cke in aktu­el­le Trends in der Wirk­stoff­ent­wick­lung und Dia­gnos­tik bei Infek­ti­ons­er­kran­kun­gen. Dabei ste­hen fol­gen­de The­men­schwer­punk­te im Vor­der­grund:

  • Antibiotika-Therapie und -Resis­tenz
  • Ent­wick­lung neu­er Anti­in­fek­ti­va
  • Wirk­stoff­bi­blio­the­ken
  • Nukleotid-basierte The­ra­peu­ti­ka und Impf­stof­fe
  • Sepsis-Diagnostik
  • Mobi­les Labor im Kampf gegen Ebo­la

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://​www​.bay​ern​-inno​va​tiv​.de/​d​r​u​g​d​e​v​e​l​o​p​m​e​n​t​2​015