28.07.2017

11. Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg


Bam­berg. „Euro­pa im Wan­del“ ist das Mot­to des dies­jäh­ri­gen Wis­sen­schafts­ta­ges der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg, der am 28. Juli 2017 in Bam­bergs statt­fin­den wird. Die zen­tra­le Prä­sen­ta­ti­ons­form der gesam­ten Metro­pol­re­gi­on bringt jähr­lich zahl­rei­che Akteu­re aus Wis­sen­schaft, Poli­tik, Wirt­schaft und Bil­dung zur Dis­kus­si­on und zum gedank­li­chen Aus­tausch zusam­men. Die Baye­ri­sche Forschungs- und Inno­va­ti­ons­agen­tur infor­miert am eige­nen Stand über das Ser­vice­port­fo­lio der fünf Part­ner­ein­rich­tun­gen.


Die Otto-Friedrich-Universität Bam­berg sowie die Stadt Bam­berg laden als Gast­ge­ber zur Dis­kus­si­on über Euro­pa ein. Die The­men rei­chen vom gren­zen­lo­sen Euro­pa, der Inte­gra­ti­on und Mobi­li­tät am euro­päi­schen Arbeits­markt, dem Erbe Euro­pas sowie dem gesell­schaft­li­chen Wan­del bis hin zur Zukunft Euro­pas. Der Aus­tausch zwi­schen Akteu­ren aus der Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und Poli­tik soll Ver­net­zun­gen und Syn­er­gi­en för­dern und gemein­sa­me Pro­jek­te ansto­ßen. In einer beglei­ten­den Aus­stel­lung stel­len wis­sen­schaft­li­che Ein­rich­tun­gen der Regi­on und Spon­so­ren ihre For­schungs­er­geb­nis­se vor.
Auch die Baye­ri­sche Forschungs-und Inno­va­ti­ons­agen­tur betei­ligt sich an der Aus­stel­lung und infor­miert Inter­es­sen­ten, wel­che Unter­stüt­zung sie von der inno­va­ti­ven Pro­jekt­idee bis zur indus­tri­el­len Umset­zung erhal­ten kön­nen. Das Ser­vice­port­fo­lio reicht von der Ein­wer­bung von För­der­mit­teln bayern-, bundes- sowie euro­pa­weit für F&I-Projekte über den Tech­no­lo­gie­trans­fer bis hin zur Patent­ver­wer­tung.

Veranstaltungszeit

28. Juli 2017, 12:00– 17:30 Uhr
Im Anschluss läd die Metro­pol­re­gi­on noch zum Aus­blick und dem Som­mer­fest als kul­tu­rel­lem Aus­klang der Ver­an­stal­tung ein.

Veranstaltungsort

Konzert- und Kon­gress­hal­le Bam­berg
Muß­stra­ße 1
96047 Bam­berg

Die Teil­nah­me am Wis­sen­schafts­tag ist kos­ten­frei, die Anmel­dung bis Mon­tag, 17. Juli 2017, ist jedoch erfor­der­lich.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Ver­an­stal­tung fin­den Sie hier.

Kontakt

Frank Hop­pe
Bay­ern Inno­va­tiv GmbH
Tel.: +49 (0)911 - 20671 - 232
E-Mail: hoppe@bayern-innovativ.de